Natürlich am Pferd und Pferdethermografie

Mit der Wärmebildkamera ( Infrarot ) lassen sich Beschwerden, Entzündungen oder Verletzungen am Pferd ganz unkompliziert und einfach lokalisieren und bietet eine erste Ursachenfindung bei vorhandenen Beschwerden.

Teilweise ist es auch schon vor Anzeichen von Symptomen möglich, etwaige Auffälligkeiten rechtzeitig zu entdecken und dementsprechend schnell zu (be)handeln.


Besonders schonend für sehr empfindliche Pferde, die nicht so gerne berührt werden wollen.

Tierarztkosten können im Rahmen der Vorsorge dauerhaft minimiert werden, Narkosen oder Sedierungen sind hierbei nicht notwendig.

Ohne viel Aufwand erhalten wir eine hochauflösende Bildqualität, präzise gemessen in einem ausführlichen Bericht für Sie zusammengefasst, zur Dokumentation und als Informationsquelle für den Tierarzt oder Hufschmied geeignet.


Auch die Sattelthermografie ist eine ideale unabhängige Kontrolle unter anatomischen und biomechanischen Abläufen.

Die meisten Messverfahren sind nicht in der Bewegung messbar und die Messungen mit Pads können das Bild verfälschen.

Untersucht wird der Pferderücken und der Sattel, sowohl vor, als auch nach dem Reiten. Die qualitativ hochwertigen Thermografien zeigen im optimalen Fall die Passgenauigkeit des Sattels oder Möglichkeiten zur Optimierung durch Ihren Sattler. 


Blockaden und Schmerzen vom Sattel müssen nicht sein, sorgen Sie rechtzeitig vor und sparen Sie sich unter Umständen hohe Behandlungskosten und dem Pferd unnötigen Leidensdruck.